Johannes (James) Pflaum ist Sänger und Instrumentalist und ist ganz neu im Team der Taktstelle (Sept. 2021).

Er unterrichtet Gesang mit Schwerpunkten Pop, Soul, Jazz und Musical.
Der Sänger studiert bei Silke Straub an der Hochschule für Musik Nürnberg Vokalpädagogik-Jazz und Elementare-Musikpädagogik. Die Musikalität wurde ihm schon in die Wiege gelegt und er begann bereits ab dem Alter von knapp 3 Jahren, unterschiedliche Instrumente zu erlernen. Richtiger Gesangsunterricht kam erst später dazu. Im Alter von 17 Jahren erhielt er erste klassische Stimmbildung neben einer Berufsausbildung mit klassischer Klarinette. Danach wurde er im Musical-Gesang unterrichtet und schwang dann auf Jazz-Gesang um. Im Vordergrund seines Unterrichtes liegt es, dass man Spaß hat seine Stimme kennen zu lernen.  Neben dem Erarbeiten von Songs, legt James wert auf facettenreiche Stimmübungen um die Gesundheit der Stimme zu wahren. Gemeinsam mit ihm lassen sich Ziele finden, die genau auf den Schüler angepasst werden (Lieblingsgenre, Gesangstechniken,etc.)

…Jede Stimme und jeder Mensch ist individuell… Das ist auch gut so,
denn sonst wäre die Welt etwas langweiliger…

Interview

Die Individualität, das vielseitige Verwenden, die Übertragung der Emotionen an das Publikum durch Texte.

Ich habe mehrere Formationen, aber bestehende aus gleichen Leuten.

Ich Höre eigentlich alles außer HeavyMetal (etc.). Besonders gerne Barbra Streisand, Amy Winehouse, Lady Gaga, Whitney Houston,…

I know where I’ve been von Queen Latifah (“Hairspray”).

Jeder hat eine Stimme, die man kennen lernen sollte!

Ich arbeite vor allem in moderneren Stilen: Jazz, Soul, Pop und Musical 🙂